O Homen do Surrão

O homem do Surrão – Der Mann mit dem Ledersack –  ist eine traditionelle Geschichte aus Brasilien. Sie handelt von einem Mädchen, das seine goldenen Ohrringe verloren hatte und auf der Suche nach den verlorenen Preziosen von einem bösen Mann in den Sack gesteckt wird.

Das Mädchen hatte zusammen mit seiner Mutter Kleider gewaschen. Dabei hatte es seine goldenen Ohrringe verloren. Als das Mädchen ans Flussufer zurückkehrt, um die Ohrringe zu suchen, wird es von einem Mann in lumpigen Kleidern in einen Ledersack (Surrão) gesteckt. Die besorgte Mutter sucht ihre Tochter überall, aber ohne Erfolg.
Der Mann aber besucht viele Orte und zwingt das Mädchen, das im Ledersack versteckt ist, jedem etwas vorzusingen, sobald er es mit einem Stock stupst.
Eines Tages gelangt er auch zum Haus der Mutter des Mädchens. Als die Mutter die Stimme aus dem Ledersack hört, erkennt sie diese sofort als die Stimme ihrer Tochter. Und dank eines schlauen Plans kann sie das Mädchen befreien und den bösen Mann bestrafen.

O homem do Surrão, traditionelle Geschichte aus Brasilien, gelesen von Irma Galhardo.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *